Gebetszeiten

Tagzeitengebete - jede und jeder ist eingeladen

Das regelmäßige Gebet gehört zu unserem Alltag. Zur Zeit finden die Tagzeitengebete nicht öffentlich statt. Nur einige Besonderen Mittagsgebete finden unter Einhaltung der Hygienregeln statt. Die Termine sehen Sie unten.

Sie sind eingeladen von zu Hause mit uns zu beten.

Um 12 Uhr läuten unsere Kirchenglocken zum Mittagsgebet:

Verleih uns Frieden gnädiglich,
Herr Gott, zu unsern Zeiten.
Es ist doch ja kein andrer nicht,
der für uns könnte streiten,
denn du, unser Gott, alleine.

Besonderes Mittagsgebet

Am Mittwoch, den 20. Oktober 2021 um 12.00 Uhr

findet in unserer Diakonissenkirche wieder ein Besonderes Mittagsgebet (15-minütige Andacht) statt: "Kirchenlieder aus Kanada" - Ehrengast der Buchmesse 2021

Unter Einhaltung der Corona Abstandsregelungen und Hygienevorschriften sind Sie sehr herzlich dazu eingeladen.


Am Mittwoch, den 17. November 2021 um 12.00 Uhr

findet in unserer Diakonissenkirche wieder ein Besonderes Mittagsgebet (15-minütige Andacht) statt: "Gerechtigkeit und Frieden" - Iona-Kommunität in Schottland

Unter Einhaltung der Corona Abstandsregelungen und Hygienevorschriften sind Sie sehr herzlich dazu eingeladen.

Atempause

NEU: An jedem Mittwoch um 12.00 Uhr

findet in unserer Diakonissenkirche eine "Atempause" statt.
In der Hoffnung dass unser kirchliches Leben angesichts der Impfkampagne wieder mehr und mehr an Freihteitsgraden gewinnt, planen wir mutig nach vorn. Neben den Besonderen Mittagsgebeten unseres Pfarrers Jeffrey Myers mit unserer Kirchenmusikerin Schmitt bieten wir nun, beginnend mit dem 6. Oktober, für jeden Mittwoch eine Andacht an. „Atempausen“ nennen wir sie, die nur aus Gesang, Gebet und einem biblischen Wort bestehen und 10 Minuten dauern werden. Damit schließen wir an die lange Tradition der Diakonissen an, die ja bis heute täglich mehrfach zu Andachten zusammenkommen. Alle sind herzlich eingeladen, sich hier auf liturgisch-einfache Weise geistlich erfrischen zu lassen. Gerade in der Wochenmitte doch besonders passend!

Gebet aus der Diakonissenkirche vom 14. Februar 2021

Gott, der Du Herr bist über Zeit und Raum:
In der Welt scheint alles schneller zu gehen, komplizierter, undurchsichtiger;
und wir haben oft Mühe mitzuhalten und das Ganze zu durchblicken.
Nicht selten haben wir das Gefühl, das Leben gehe an uns vorbei.
Für die kommenden Wochen der Passionszeit
bitten wir Dich nicht um Beschleunigung, sondern um Verlangsamung.
Damit wir uns nicht
verrennen oder verzetteln
und damit wir das Wesentliche in den Blick bekommen.
Gib uns die Kraft, Deinem Sohn auf dem Weg

der Liebe zu folgen…

Pfarrer Jeffrey Myers und Pfarrer Alexander Liermann wünschen allen einen erfreulichen und hoffnungsvollen Wochenstart.