musikalische Veranstaltungen

musikalische Veranstaltungen

Musikalisch-Literarischer WochenausKLANG am 26. März 2021

Versucht werden und gesegnet bleiben

Es ist Freitag, der 26.03.2021, 18 Uhr. Seit langem wieder ein Besuch in der Frankfurter Diakonissenkirche. Ein besonderes Ereignis.!!! Sogar meine Nachbarin ist mit dabei.
Zum Wochenausklang wollen wir für eine kurze Zeit unsere Sorgen hinter uns lassen und bei einer musikalisch-literarischen Andacht Kraft und Zuversicht tanken.
Bereits am Eingang der Kirche wurden wir herzlich von Pfarrer Jeffrey Myers und Oberin Sr. Heidi empfangen.

VERSUCHT WERDEN - GESEGNET BLEIBEN, das ist der geistliche Leitfaden der heutigen Andacht.

Pfarrer Alexander Liermann führt uns Kirchenbesucher biblisch durch die Andacht und rezitiert Texte aus Werken von Erich Fried, Alexander Liermann, Ulla Hahn und Wisława Szymborska. Musikalisch wurden wir von unserer Kirchenmusikerin Karen Schmitt an Orgel und Klavier mit Stücken von J. S. Bach und J. Brahms verwöhnt.

Das Wiedersehen mit vielen Schwestern nach so langer Zeit war eine wahre Freude.

Der nächste WochenausKLANG am 23. April ist in meinem Kalender bereits vorgemerkt.

Herzliche Grüße
Diakon Jens Lange

Musikalisch-Literarischer WochenausKLANG am 19. Februar 2021

Vom Klang der Stille

Unser Tag am 19. Februar 21 war gefüllt mit Aufgaben, die wir mehr oder weniger gut erledigen konnten. Selbst die Andacht zum WochenausKLANG um 18.00 Uhr in der Diakonissenkirche stand als Termin in unseren überfüllten Kalendern. Sollten wir hier mal eben „schnell entschleunigen?“ .....

Hier können Sie weiterlesen.

Gottesdienst am 07. Februar 2021

Am Sonntag Sexagesimä, 7.2. 21 musizierte das Celloterzett c3 mit Karen Allihn, Cornelia Heymann und Wilhelm Wegner im Gottesdienst zwei Werken von J.S. Bach und eines von A. Vivaldi.

Da ja leider bis auf weiteres auf den Gemeindegesang verzichtet werden muss, tat diese musikalische Bereicherung der feiernden Gemeinde besonders gut.

Nellini-Minikonzerte in Coronazeiten

(Bericht von Pfarrer Alexander Liermann)

Die vielen Bewohnerinnen und Bewohner des Nellinistifts, die in dieser Corona-Zeit weitgehend isoliert ihre Tage verbringen, freuen sich zutiefst über Anregungen von außen. Dazu zählen Gottesdienste, die wir an den Osterfeiertagen dank unserer Übertragungsanlage ins Nellinistift hinein feiern konnten, und weiterhin übertragen werden.

Gesamter Bericht als PDF

Verbesserte Akustik in der Diakonissenkirche

Auf der Website von Carparol ist ein Artikel zu den Maßnahmen zur Verbesserung der Akustik in unserer Kirche erschienen:

Nach dreizehn Monaten Umbauzeit freute sich die Kirchenmusikerin Karen Schmitt darauf, in der Frankfurter Diakonissenkirche wieder auf der Werner-Bosch-Orgel mit den 18 Registern spielen zu können. Nun erstrahlte der 2017/18 sanierte, neu gestaltete Innenraum der evangelischen Kirche zwar in neuer LED-Beleuchtung, allerdings hatte sich die Raumakustik erheblich verschlechtert. (…) Die Herausforderung lag vor allem darin, die zum Teil gegensätzlichen Anforderungen unter einen Hut zu bringen. Es war sowohl ein passendes Akustiksystem zu wählen, um den mittleren und tiefen Frequenzbereich abzudecken, als auch die richtige Positionierung im Raum zu berücksichtigen. Eine große Hilfe dabei war, dass bereits eine von der Diakonissenkirche beauftragte Vorher-Nachher-Messung der Nachhallzeit vorlag. Zudem sollte für die Maßnahme eine Lösung gewählt werden, welche in das Gesamtbild der bereits sanierten Kirche unauffällig und ohne nennenswerten Nutzungsausfall integriert werden kann. (…) Auch die Kirchenmusikerin Karen Schmitt ist zufrieden: „Ich habe jetzt wieder das Gefühl, dass ich bei der Musikbegleitung mit der Gemeinde im Kontakt bin. Das Spielen macht wieder Spaß. Die Kirchenbesucher sagen: Die Orgel klingt wieder gut.

Gesamter Bericht auf caparol.de