Waffelcafé

Waffelcafé für Bewohner und Nachbarn

Schon der Duft lockt die Menschen an und versüßt den Samstagnachmittag, wenn das Waffelcafé im Festsaal des Diakonissenhauses am letzten Samstag im Monat für Nachbarn und Bewohner/innen wieder geöffnet wird. Sie können mithelfen.

Sie können beim Waffeln backen, Tische eindecken oder Bedienen der Besucher helfen. Das Team bereitet auch den Raum vor, stellt die Tische und deckt sie ein und räumt anschließend wieder auf. Es lohnt sich, denn es wird viele gute Gespräche geben und die Menschen freuen sich über dieses besondere Angebot des Beisammenseins.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Zeitaufwand: regelmäßig monatlich am Samstagnachmittag mit Vor- und Nachbereitung etwa 6 Stunden

Fähigkeiten: einfache hauswirtschaftliche Kenntnisse, Gesprächsbereitschaft, Fähigkeiten im Umgang mit Senioren

Fortbildung: Hygienebelehrung beim Gesundheitsamt (Kosten werden übernommen)

Wir bieten: Arbeit in einem netten Team, freundliche Aufnahme, Ehrungen zu Jubiläen, gemeinsame Feste und Feiern, Einladung zu Gottesdiensten und Veranstaltungen des Diakonissenhauses

Versicherung: Sie sind bei uns Unfall- und Haftpflicht versichert

Kosten: Wir erstatten entstehende Kosten. Ihre Anfahrt in Höhe einer RMV Fahrkarte (Stadtgebiet) erstatten wir ihnen gerne.

Voraussetzung: Offenheit und Freude mitzuarbeiten, Neugier auf unterschiedliche Arten von Menschen aus unserem Viertel

Mindestalter: 18 Jahre

Ansprechpartner: Diakon Jens Lange